Con-Report: RTX London ’18

Eingetragen bei: Convention | 0

Heute berichte ich über die RTXLondon, eine Convention von Roosterteeth, die zum zweiten Mal in London stattgefunden habe.
Ich wollte ja eigentlich unbedingt letztes Jahr schon hin aber leider konnte ich das nicht, aus verschiedenen Gründen. Anfang des Jahres habe ich mir dann fest vorgenommen, dass ich es dieses Jahr zur RTXLondon schaffe und siehe da – es hat funktioniert. Ich musste die Reise als meine Pre-Geburtstagsreise bei meinem Freund tarnen.. haha ja, genau eine Woche später hatte ich Geburtstag und habe René davon überzeugen können mich nach London zu begleiten. Er ist ja nicht so der RWBY / Roosterteeth Fan aber mir zuliebe ist er mitgekommen und maaan, ich hätte nicht glücklicher sein können.

Wir sind am Freitag also nach England geflogen und sind bis Montag geblieben. Das Wochenende auf der RTX und den Montag für Sightseeing und nachmittags/abends der Rückflug.

Am Samstag sind wir ziemlich früh aufgestanden – ich natürlich um mich fürs Cosplay fertig zu machen, aber auch wegen dem allerbesten Panel (:P) auf der RTXLondon. Das was mir natürlich auch am wichtigsten war: Das RWBY Panel! Es war echt ziemlich cool. Ich hab mich auch einfach mega gefreut Lindsay Jones und Barbara Dunkelman wieder zu sehen und natürlich auch mal Gray G. Haddock und Anna Hullum. Es waren auch einige Cosplayer beim Panel da und überhaupt die ganze Stimmung mit den ganzen Fans war super cool und spaßig. Ich war leider nur etwas enttäuscht, weil wir keinen neuen RWBY Short bekommen haben. Es waren coole Neuigkeiten, wie zB die After the Fall Novel mit Team CFVE und statt einem RWBY Short haben wir was von gen:lock sehen können! Auf diese Serie freue ich mich auch schon unheimlich arg. Ich steh ja sowieso total auf Mechas. Bin schon super gespannt, wie diese Serie wird. Das Casting bis jetzt ist auch der Wahnsinn. Michael B. Jordan, Dakota Fanning und Maisie Williams sind schon heftige Namen. 

Ich hab dann nach dem Panel mich mit Eddie von Food And Cosplay and Neil von Titans of Cosplay getroffen und mit ihnen Fotos zu machen. Eddie hatte ich ja schon an der Comic Con Germany zum ersten Mal getroffen bzw endlich mal kennengelernt und Neil hab ich jetzt zum ersten Mal getroffen. Ist schon cool wenn man endlich die Leute hinter den Accounts, die man aus dem Internet kennt, persönlich kennen lernt. Nach dem Shooting sind wir dann Essen gegangen und direkt danach ging es auch schon zum Cosplay Contest mit Cosbabe als Weiss. Oh mann das war richtig cool, weil wir es spontan doch noch in den Contest geschafft haben und tatsächlich einfach den zweiten Platz gemacht haben. Ich glaubs ja immer noch nicht.

Die Gewinner des Wettbewerbs waren zwei Mädels die mit ihrer Eigenkreation von Blake und Yang als „Grimm Tribe“ Mitglieder überzeugen konnten. Ich war auch sooo begeistert von den beiden. Die waren echt klasse und haben den ersten Preis mehr als nur verdient.

Nach dem Wettbewerb hat Eddie noch Partnerbilder von Kat und mir gemacht. War auch super schön mit Kat zusammen zu cosplayen. Das würde ich echt gerne wiederholen. Ich hab an der Con dann auch Anna kennengelernt und wir haben zusammen ein Bild für ihre RWBY-Poster Reihe gemacht. In Eddie’s Vlog könnt ihr sehen, wie wir das Bild gemacht haben!

René war auch noch so lieb und hat ein paar Fotos und Videoclips von mir gemacht, als die Sonne schon langsam unterging. Die Bilder werd ich dann später noch bearbeiten. <3


Photo by Tau

Am Sonntag sind wir etwas später auf die Convention gegangen. Wir waren dann doch total müde vom Vortag. Wir haben uns ein paar Panels angeschaut und die Con an sich – aber was mein größtes Highlight war, war Lindsay am PQ Games Stand getroffen zu haben. Der Programmpunkt stand ja ganz weit oben auf meiner Liste, naja war auf Nummer 1 für Sonntag. Ich war schon eine halbe Stunde vorher am Stand, weil ich Lindsay nicht verpassen wollte und hab den anderen Fans beim Zocken zugeschaut und ein Spiel haben René und ich auch zusammen gespielt.

Als Lindsay kam stand ich leider an der falschen Ecke vom Stand und sie hat dann mit zwei oder drei Leuten Blaz Blue Cross Tag Battle gespielt. Später hat sie dann mit drei anderen ein weiteres Spiel gespielt. Also immer zu viert. Ich hatte bei der zweiten Runde gefragt ob ich als Ruby gegen Ruby spielen darf, aber da wurde schon ausgewählt. Der Verantwortlicher war aber so lieb und meinte es wird noch Runden geben und ich könnte bei der nächsten dann spielen. Als es soweit war, war ich natürlich super glücklich aber auch aufgeregt. Lindsay hat mich begrüßt und sofort gesagt wie gut mein Kostüm aussieht. Ich hab mich dann ganz schnell vorgestellt und gemeint, ich freu mich so dass ich sie wieder sehe, dass ich aus Deutschland komme und sie vor zwei Jahren auf der Connichi getroffen hatte. Sie hat gelacht, sich mega gefreut und gemeint sie erinnert sich, ich wäre doch die „Ruby aus Twitter“. (Sie hatte mich auf der Connichi nämlich auch erkannt, als ich ihre mein Cosplayfoto gezeigt hatte – mit den Worten „I know that picture from Twitter!“ XDD) Man das war schon echt ein mega schönes Gefühl für mich in dem Moment!

Und diese ganze Spielrunde… das war so eine Ironie des Schicksals. Wir wollten dann zu viert anfangen und das ganze Spiel hat sich total aufgehängt. Wir mussten dann zur nächsten Konsole um die Ecke wechseln und hinter uns hat sich ne riesige Traube an Menschen gebildet und dadurch total den Durchgang versperrt. Die Leute von PQ Games haben uns dann zur nächsten Konsole, nochmals um die Ecke gebracht, weil da mehr Platz war und dann haben wir ein anderes Spiel gespielt. Ich weiß überhaupt nicht wie es heißt, es war super crazy. So ne Art Takeshi’s Castle für die Konsole. Es war wirklich super komisch aber wir hatten trotzdem mega viel Spaß gehabt. Was halt auch echt krass war, war dass wir gefühlt EWIG zusammen gespielt haben. Das Spiel ging so lange und mir haben die anderen Leute irgendwie auch voll Leid getan, die gewartet haben um auch mit Lindsay spielen zu dürfen. Die anderen Spiele davor gingen nämlich nach wenigen Minuten zu Ende und wir haben so lange mit ihr spielen können. Nach uns war nämlich auch gar keine Zeit mehr für weitere Spiele..

Ich konnte Lindsay später noch mein Ruby Leporello geben. Ich wollte es ihr unbedingt schenken und bin so froh dass ich es ihr persönlich überreichen konnte ;A; Sie hat mich übrigens bei der Begrüßung und bei der Verabschiedung umarmt – ich war voller feels. Und ich konnte am Ende auch noch ein Selfie mit ihr haben. HAPPINESS PUR. Ich bin dann nach dem Spiel raus der Masse und ein RTX Guardian ist mir dann hinterher und meinte ob ich noch kurz für ein Gruppenbild mit Cosplayern da bleiben möchte. Wir waren dann vier Ruby Cosplayer mit Lindsay in der Mitte. Das war sooo cool. Danach gabs dann mit allen anderen ein großes Gruppenbild noch. Das Highlight des Tages und auch unser letzter großer Punkt war dann vorbei und nachdem ich mir dann noch den 1 Jahr FIRST Pass gekauft habe sind wir zurück zum Hotel.

Das war echt ne verdammt tolle Erfahrung auf der RTX London und ich freu mich schon wenn ich eines Tages wieder dahin zurück kann <3

 

Verfolgen Kazenary:

Cosplayer & Photographer